Design Thinking

Einsteiger­schulung.

Ihre Ansprechpartnerin

Scarlett Spiegeler Castañeda

ARENA2036

Scarlett Spiegeler Castañeda ist Ingenieurin und leidenschaftliche Design Thinking Expertin. Sie leitet die Design Factory und sorgt dafür, dass das Mindset auch in der ARENA2036 verankert wird.

Lerne Design Thinking kennen!

Unsere Einsteigerschulung eignet sich für alle, die Design Thinking und sein Mindset in der Tiefe kennen und verstehen lernen wollen. Außerdem werden erste Anknüpfungspunkte für die Anwendung im Berufsalltag erarbeitet und es besteht die Möglichkeit, danach aktiv als Mentor:in an Semesterprojekten der Design Factory teilzunehmen. 

Als Team gemeinsam weiterbilden

Für die Zusammenarbeit an Projekten im Arbeitsalltag ist eine gemeinsame Weiterbildung enorm hilfreich. In der Design Factory lernt ihr, gemeinsam unterschiedlichste Methoden kennen, um kreative Lösungen zu erarbeiten. Einerseits können durch das Coaching alle einen neuen Blickwinkel auf Probleme und den Lösungsfindungsprozess erhalten – andererseits stärkt das gemeinsame Mindset-Training auch den Teamzusammenhalt. 

Die Design Factory Stuttgart führt daher auch unternehmensinterne Design Thinking-Workshops und Schulungen durch.  

Ihr durchlauft die Schulung entlang folgender Module:

  1. Methoden / Mindset Training (6 x 1h) 
  2. Prozessdurchlauf (2 x 8h)  
  3. Reflexion und Transfer (1 x 4h)

Mit maximal acht Teilnehmenden pro Schulungsdurchgang möchten wir sicherstellen, dass jede:r den größten Mehrwert für sich mitnehmen kann. Die nächste Schulung wird im September 2022 stattfinden. Interessiert? Melde dich bei unserer Design Thinking-Expertin Scarlett für weitere Informationen zur Bewerbung. 

Eindrücke von der ersten Einsteigerschulung

Im September 2021 fand die erste Einsteigerschulung in der Design Factory Stuttgart statt. Daran teilgenommen haben Mitarbeitende der Universität Stuttgart einerseits und Mitarbeitende von Partnerunternehmen der ARENA2036 andererseits. Zum Prototypen-Testing vor Ort und als Interviewpartner:innen nahmen darüber hinaus weitere Mitarbeitende der ARENA2036 Teil.