IILS

Innovations­initiative Leitungssatz.

Innovation und Automatisierung beim Leitungssatz im Automobil

Innovationsinitiative Leitungssatz

Der Kabelsatz spielt als eine der aufwändigsten und komplexesten Einzelkomponenten eine wichtige Rolle für die gesamte Automobilbranche. Perspektivisch wird mit Elektromobilität und autonomem Fahren die Leistungsfähigkeit des Leitungssatzes neuen Herausforderungen entsprechen müssen.

Neue Chancen effektiv nutzen

Automatisierung und Modularisierung sowie die damit verbundenen neuen Produktions-, Fertigungs- und Montagetechnologien eröffnen Chancen, die Wertschöpfung dieser Schlüsselkomponente zu verbessern.

Gleichwohl bringen Komplexität und Variantenreichtum im Hinblick auf Automatisierung eine Reihe von Herausforderungen mit sich, die nur unternehmensübergreifend gelöst werden können.

Dazu haben sich Unternehmen aus unterschiedlichen Wertschöpfungsebenen zusammengetan, um die Herausforderung im Rahmen einer vorwettbewerblichen Zusammenarbeit gemeinsam entgegenzutreten.

Die Innovationsinitiative Leitungssatz ist ein offener Kooperationsverbund aktiv mitarbeitender Branchenvertreter, die im Rahmen des Forschungscampus ARENA2036 mehrere vorwettbewerbliche Themenstellungen entwickeln.

Zielstellung ist der Austausch und die Förderung des allgemeinen technischen Fortschritts, methodischer und systemischer Ansätze, Impulse für Standardisierungen und allgemeine technische oder wissenschaftliche Entwicklungen im Zusammenhang mit der Automatisierung des Leitungssatzes bei Engineering, Produktion und Montage.

Die Innovationsinitiative Leitungssatz ist offen für weitere Teilnehmer aus dem In- und Ausland.
Zur Kontaktaufnahme