Veranstaltungen

der IILS

Einblicke und Herausforderungen des Leitungssatzes

Ansprechpartner

Georg Schnauffer

ARENA2036

Herr Schnauffer ist Forschungskoordinator

Kommende Veranstaltungen IILS

IILS-Forum

Am 24.03.2022 wird das zweite IILS-Forum auf Deutsch und am 4.4.2022 das erste IILS-Forum auf Englisch veranstaltet.

Link zum Event - Deutsche Veranstaltung

Link zum Event - Englische Veranstaltung

Agenda

09:00

Eröffnung der Veranstaltung
Georg Schnauffer (ARENA2036 – Forschungskoordinator)

09:10

Vorstellung der ARENA2036 und Innovationsinitiative Leitungssatz
Georg Schnauffer (ARENA2036 – Forschungskoordinator)

09:50

Vorstellung des Teilprojektes – Standardisierung / DIN-Norm
Carsten Kübler (TWT – Manager Smart Drive Innovation)

09:50

Vorstellung des Teilprojektes – Design Rules for Automation des Leitungssatzes
Christian Infanger (Komax – Director Product Group Harness Machine)

10:10

Vorstellung des Teilprojektes – Design Rules für Steckverbinder
Jens Haun (Kostal – Leiter der Vorentwicklung)

10:30

Pause
alle

10:50

Vorstellung des Teilprojektes – Konzepte Leitungssatz
Michael Wortberg (Dräxlmaier – Spezialist für Innovationsprojekte und Systeme)

11:10

Vorstellung des Teilprojektes – Automatisierungskennzahl
Stephan Fahrnbarer (BMW – Elektrologik und Konfiguration)

11:30

Vorstellung des Teilprojektes – Automatisierung der Qualitätsprüfung
Matthias Otte (Komax – Vice President Technical Komax Testing)

11:50

Strukturelle Herausforderungen in der Branche durchbrechen – im Verbund Fahrt aufnehmen
Stefan Olbrich (Mercedes-Benz – Procurement and Supplier Quality)

12:10

Mittagspause
alle

13:00

Vorstellung des Teilprojektes – Produktionsprozesse
Stephan Wuth (Coroplast – Global Head of Sales) und Petr Marks (BMW – QM Physikalisches Bordnetz)

13:20

Vorstellung des Teilprojektes – Montage des Leitungssatzes im Fahrzeug
Christian Steiler (BMW – Leiter des Fachteams Elektrik Interieur)

13:40

Vorstellung des Teilprojektes – Logistikprozesse
Manuel Haag (Uni Stuttgart IFT – Wissenschaftlicher Mitarbeiter)

14:00

Vorstellung des Teilprojektes – Digitale Produktbeschreibung
Stefan Kreitmeier (BMW – Facharchitekt Tools & Methoden; Physisches Bordnetz)

14:20

Vorstellung des Teilprojektes – Digitalisierung und VWS4LS
Michael Richter (Siemens – Market Development Director) / Georg Schnauffer (ARENA2036 – Forschungskoordinator)

14:40

Pause
alle

15:00

Vorstellung des Teilprojektes – Nachhaltigkeit
Bernhard Reichelmann (Kromberg & Schubert – General Manager Quality)

15:20

Offener Austausch: Fragen und Antworten
Georg Schnauffer (ARENA2036 – Forschungskoordinator)

15:45

Ende der Veranstaltung
Georg Schnauffer (ARENA2036 – Forschungskoordinator)

Vergangene Veranstaltungen IILS

Bordnetzkongress Ludwigsburg

Am 12. und 13. Oktober 2021 fand die neunte Ausgabe des internationalen Fachkongresses "Bordnetze im Automobil" als digitales Format statt. Mit über 200 Teilnehmer:innen und zehn ausstellenden/unterstützenden Unternehmen konnte der Fachkongress eine vielfältige und internationale Community rund um die Bordnetze der Zukunft vernetzen. 

Georg Sterler, ehemaliger Leiter der Bordnetzentwicklung bei AUDI, leitete den Kongress und führte moderierend durch die  Fachvorträge, die zu verschiedenen Themen unter dem Schirmthema "Intelligente Systeme für eine nachhaltige Mobilität" gehalten wurden. 

Schwerpunkte des Kongresses waren: 

  • Das Bordnetz neuer Fahrzeuge (BMW iX, Daimler S-Klasse und EQS),  
  • Neue Bordnetz-Architekturen und zukünftige Bus-Systeme, 
  • Automatisierung in der Produktion,  
  • Steigerung der Zuverlässigkeit von Bordnetzen und deren Komponenten,  
  • Umweltziele des VW-Konzerns für zukünftige Bordnetze. 

Als ARENA2036-Forschungskoordinator und Leiter der Innovationsitiative Leitungssatz war Georg Schnauffer als Sprecher dabei hielt eine Keynote zum Projektziel und aktuellem Projektstatus der Automatisierung des Leitungssatzes.  

Im Jahr 2022 feiert der Fachkongress "Bordnetze im Automobil" außerdem sein 10. Jubiläum.  

Mehr Informationen und Anmeldung: https://www.bordnetze.eu 

 

IILS-Forum

vom 25.03.2021

In diesem Jahr wurde am 25.03.2021 das erste virtuelle IILS-Forum seitens der Innovationsinitiative Leitungssatz veranstaltet. Über sechs Stunden wurden den Teilnehmern tiefe Einblicke in die Entwicklung, Fertigung und Produktion des Leitungssatzes gegeben, sowie inhaltliche Arbeitsschwerpunkte und Herausforderungen der einzelnen Teilprojekte präsentiert und diskutiert.

Den ca. 90 Teilnehmer, aus den verschiedenen Bereichen der Wertschöpfungskette des Leitungssatzes konnte ein umfassender Überblick über das Projekt ermöglicht werden. Die anschließenden Diskussionen mit den Experten der IILS führten zu einem interessanten Austausch von inhaltlichen Themen und neuen Anknüpfungspunkten, die möglicherweise in Zukunft eine Rolle in den Teilprojekten der IILS einnehmen können. An dieser Stelle möchten wir uns sowohl bei allen Teilnehmern für Ihr Interesse bedanken, als auch bei den Partnern der IILS, die das Projekt der Innovationsinitiative Leitungssatz mittragen.

Weiter möchten wir bereits heute auf das nächste IILS-Forum im nächsten Jahr am 24.03.2022 verweisen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

 

Bordnetz-Kongress

vom 30.09.2020

Im Jahr 2020 wurde der 8. Internationale Bordnetz-Kongress in Ludwigsburg veranstaltet. Hauptthemen waren aktuelle Trends und Herausforderungen in der Bordnetzentwicklung und -herstellung wie,

  • Ressourcenschonung,
  • intelligente Signalübertragung,
  • innovative Architekturkonzepte,
  • robuste Energieversorgung und
  • Freigabekomplexität.

Neben den interessanten und vielseitigen Vorträgen von einigen Schwergewichten der Branche, gab es eine Premiere zu feiern: dem ersten öffentlichen Auftritt der Innovationsinitiative Leitungssatz (IILS) vor fachkundigem Publikum. Neben Themen, die die ganze Branche betreffen, wie bspw. die strategischen Herausforderungen für eine automatisierte Leitungssatzentwicklung, -produktion und -montage, wurden unterschiedliche Szenarien vorgestellt, die den Leitungssatz von Morgen betreffen. Die erhaltene Resonanz aus dem Fachpublikum ließ darauf schließen, dass mit den präsentierten Themen ein Nerv getroffen wurde. Die Bestätigung können wir heute anhand von 17 Partnern, welche in den unterschiedlichsten Ebenen der Wertschöpfungskette angesiedelt sind, belegen.